TransInno_LSA im Blue Square Bochum

Gruppenfoto Netzwerktagung

Am 02. Und 03. Juli 2019 fand unser erstes Netzwerktreffen mit den Verbundhochschulen des Projektes statt. Treffpunkt am ersten Tag war der Blue Square in Bochum. In diesem zentralen Gebäude mitten in Bochum treffen akademische und nichtakademische Welt aufeinander. Unter der Marke „Blue Square“ werden dort Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten bei Veranstaltungen zu aktuellen Themen zusammengebracht. Ziel ist es, die Universität bekannter zu machen und ihr Image zu stärken, raus aus dem Elfenbeinturm ist hier das Motto. Die Leiterin Belén Daza hat sehr eindrücklich beschrieben, wie die Marke „Blue Square“ etabliert wurde. Im Anschluss daran folgte ein mitreißender Vortrag von Prof. Uwe Schneidewind über das gar nicht langweilige Thema gesellschaftliche Aufgaben für Hochschulen. Zum Abschluss des ersten Tages blieb auch noch genug Zeit für persönliche Gespräche. Der Tag wurde lang und der Übergang zum zweiten Tag fließend. Am zweiten Tag konnten wir an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, ebenfalls „Innovative Hochschule“, in World Cafés miteinander ins Gespräch kommen. Unter uns 45 teilnehmenden Leuten wurden die Themen Transferprozesse an Hochschulen und deren Messbarkeit, Erfahrungen mit Kooperationspartnerschaften, aber auch der Umgang mit alltäglichen Hürden an den Verbundhochschulen diskutiert. Die Erkenntnis aus diesen zwei Tagen war, dass es noch genügend Themen zu diskutieren gibt. Um Raum dafür zu schaffen, wird ein Netzwerktreffen für die 14 Teilvorhaben des Gesamtprojektes mindestens einmal jährlich stattfinden.

(Titelfoto: J. Bruns / Fotos: J. Bruns, S. Reinhold)