Webkonferenz während der Lehrveranstaltung

Videokonferenzen als hybrides Lehrszenario bieten die Möglichkeit, synchrone Lehrmethoden zu verwenden. Mit einer Videokonferenz können Sie sowohl anwesenden Lernenden als auch Studierenden aus der Ferne die Teilnahme an der Lehrveranstaltung ermöglichen. Ein Seminar wird dabei beispielsweise per BigBlueButton allen eingetragenen Teilnehmenden zugänglich gemacht. Aus der Ferne können diese sich dann entweder über direkte Wortmeldungen oder im Chat am Arbeitsprozess beteiligen. Vor Ort findet die Kommunikation über ein gemeinsames, im Raum platziertes Mikrofon bzw. zwei Mikrofone statt. Auch der Einsatz von Audience Response Systemen eignet sich für dieses Szenario, da diese Systeme unabhängig vom Ort genutzt werden und damit eine gemischte Diskussion ermöglichen können. Prinzipiell lässt sich diese Variante auch ohne Wortmeldungen der zugeschalteten Teilnehmenden durchführen, quasi als reiner Livestream. Dann können sich diese allerdings nicht an etwaigen Diskussionen beteiligen und fungieren nur als stille Zuhörende.

Notwendige Technik

Im Hörsaal/Seminarraum:
– Laptop oder Hörsaal-PC
– Kamera oder Webcam
– Mikrofon für Lehrende
– ggf. Mikrofon für Studierende
– stabile Internetverbindung

Zuhause:
Laptop/PC
– ggf. Headset mit Mikrofon
ggf. Webcam
stabile Internetverbindung