Aktuelles

Graffiti – Eine Welt voller Farben und Möglichkeiten

Quelle: johnjohnson

Als der ominös bekannte Pizzabote aka „Taki183“ seinen Decknamen mit Filzstift an die Hauswände der Pizza-hungrigen Belieferten schrieb, ahnte er vielleicht gar nicht, wie weit sich seine Idee des „Taggens¹“ weltweit verbreiten wird. – Sicher ist er nicht der Erste und Einzige, der von selbst auf die Idee des Malens an Hauswänden oder ähnlichen Untergründen kam. Heutzutage ist Graffiti schon längst kein illegalisiertes „Nischen-Hobby“ mehr, sondern wird von Massen an Menschen bewundert, gefeiert und praktiziert. – Ob an extra dafür vorgesehenen Wänden ein stundenlang ausgefeiltes „Piece²“ entsteht, oder ein kurzer Schriftzug am Nachbarhaus in dunklen Straßen. Es ist fast unumgänglich dieser Art von „Malerei“ zu begegnen; und spätestens jetzt auch auf diesem Hochschulblog nicht mehr. Lasst euch mitnehmen auf eine bildhafte Reise, und euch einleiten in typische Begrifflichkeiten und verschiedene Variationen und Ausführungen von Graffiti.

„CWR“ und „Turok“ – 2 Namen in Form eines bunten Pieces an einer öffentlichen Stadtmauer.

„Antifa“ steht hier in verworrenen Buchstaben an einer Wand. Graffiti ist nicht nur eine Namenssetzung, sondern stellt auch politische Statements und „Reviermarkierungen“ dar.

Zwei der berühmtesten deutschen Sprayer „Moses“ und „Taps“ gestalteten hier auf kreative und humoristische Art und Weise ein komplettes „Whole Car³“.

Hier ist eine komplette Straßenecke, inklusive Mülleimer mit Taggs, einzelnen Pieces und Charakteren⁴ verziert worden.

Das letzte Bild beinhaltet abermals ein politisches Statement in Form eines „Roll-Ups⁴“.

Begriffserklärungen:

¹Taggen [Täggen] = ein einzelner Schriftzug, vorzugsweise mit Sprühdose oder dicken Stiften an Oberflächen.

²Piece = ein ausgefeiltes Bild, welches meist Buchstaben beinhaltet, die auf künstlerische Art und Weise an Oberflächen gesprüht werden.

³Whole Car = ein Bild, welches einen kompletten Zugabteil mit Farbe bedeckt.

Charakter = meist eine gemalte Figur, die von den jeweiligen Sprayern selbst entworfen wird.

Roll-Up = ein Bild welches mit Malerrollen über große und meist hoch gelegenen Flächen gemalert wird.

Kommentar hinterlassen