Rektorwahl 2016

Warum kandidieren Sie für das Amt des Rektors?

Warum kandidieren Sie für das Amt des Rektors?

Rektorwahl 2016 30. September 2016 at 9:45 0 comments

Prof. Bendix: Bei den Kurskorrekturen der letzten Jahre galt es, nach außen Geschlossenheit zu zeigen, um die Handlungsfähigkeit der Hochschule und somit das Potential als Partner bei Ausbildung und Forschung zu demonstrieren. Insbesondere für die Hochschulangehörigen, welche ebenfalls Korrekturen am aktuellen Kurs der Hochschule als notwendig ansehen, möchte ich mich als Kandidat zur Wahl stellen. Prof. Kirbs: Die Arbeit als Rektor macht mir große Freude, ich war 15 Jahre Prorektor und 4 ½ Jahre Rektor. In Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gut vernetzt, habe ich bewiesen, dass ich die Hochschule auch durch schwierige Situationen erfolgreich führe. Die Hochschule ist für mich nicht nur Arbeitsgeber und Arbeitsort, sondern eine Herzensangelegenheit. Das ist meine Motivation.        

Wo sehen Sie die Hochschule Merseburg in der Hochschullandschaft Sachsen-Anhalts?

Wo sehen Sie die Hochschule Merseburg in der Hochschullandschaft Sachsen-Anhalts?

Rektorwahl 2016 30. September 2016 at 9:40 0 comments

Prof. Bendix: Die Hochschule Merseburg sollte in einem Zeitraum von etwa zwanzig Jahren Teil einer größeren Lehr- und Forschungseinrichtung im Herzen Mitteldeutschlands werden, um somit die Chance zu bewahren, das standortspezifische Renommee auf den Gebieten der Verfahrenstechnik, der Chemie und des Maschinen- bzw. Apparatebaus zu erhalten und auszubauen. Unsere Hochschule hat ihren festen Platz in Sachsen-Anhalt, darauf können wir stolz sein. Sie orientiert sich in Lehre, Forschung und Weiterbildung am Bedarf der Region und ist ein wichtiger Standortfaktor. Dennoch müssen wir an der Internationalisierung arbeiten. Dann wird auch zukünftig die Hochschule ihren eigenen Platz im Wissenschaftssystem Sachsen-Anhalts einnehmen.

Wie sollen sich Profil und Angebot der Hochschule Merseburg zukünftig entwickeln?

Wie sollen sich Profil und Angebot der Hochschule Merseburg zukünftig entwickeln?

Rektorwahl 2016 30. September 2016 at 9:35 0 comments

Prof. Bendix: Da die Hochschule Merseburg nicht von einem Standortvorteil profitieren kann, müssen durch besondere Angebote bezüglich Lehre (Nischenfächer, Kombination von Fächern), Betreuung (Repetitorien), Forschung und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten (Nebentätigkeiten, Studiengeschwindigkeiten) Anreize für eine Partnerschaft mit der Hochschule Merseburg geschaffen werden. Die Hochschule ruht auf drei fachlichen Säulen, das hat sich bewährt und spiegelt sich nun in der neuen Struktur wider. Für viele war es ein schwieriger Prozess, aber notwendig für die Zukunft. Im Rahmen unserer Kern- und interdisziplinären Profile können wir neue Studiengänge anbieten. Dies muss aber mit Augenmaß geschehen. Sonst können wir Studieninteressierten und Partnern nicht vermitteln, wofür unsere Hochschule steht.  

Wie sind Ihre Anforderungen an die künftigen Prorektoren/-innen?

Wie sind Ihre Anforderungen an die künftigen Prorektoren/-innen?

Rektorwahl 2016 30. September 2016 at 9:30 0 comments

Prof. Bendix: Gemäß Grundordnung hat das Rektorat neben dem Kanzler als administrativem Mitglied drei fachliche Mitglieder. Der momentanen Gleichberechtigung der fachlichen Säulen folgend, sollten im Rektorat die drei fachlichen Mitglieder einerseits jeweils einen Fachbereich vertreten andererseits fachlich Aufgaben von Forschung / Wissenstransfer bzw. Studium / Lehre übernehmen. Die Prorektoren sollen dort Stärken haben, wo ich nicht so gut aufgestellt bin, sich stark mit unserer Hochschule identifizieren und eindeutige Meinung vertreten, auch wenn sie meiner nicht entspricht. Sie müssen loyal sein, wenn im Rektorat eine Mehrheitsentscheidung getroffen wurde. Fachlich spielen Internationalisierung und Digitalisierung neben den jetzigen Schwerpunkten eine große Rolle.

Welche Entwicklung sollte die personelle Ausstattung in Lehre und Verwaltung künftig nehmen?

Welche Entwicklung sollte die personelle Ausstattung in Lehre und Verwaltung künftig nehmen?

Rektorwahl 2016 30. September 2016 at 9:25 0 comments

Prof. Bendix: Die Lehre ist die Hauptaufgabe der Hochschule. Administrative Prozesse sollten soweit als möglich vermieden oder ausgelagert werden. Von Aufgaben entlastete in der Verwaltung angestellte Mitarbeiter sollen auch zur Unterstützung der Lehre herangezogen werden können, um so durch Altersteilzeit nicht besetzbare aber für die Lehre dringend notwendige Stellen zu kompensieren. Vom Land sind da klare Grenzen gesetzt, weniger finanziell, sondern durch den restriktiven Stellenplan. Aufgrund der höheren Grundfinanzierung ab 2017 haben wir neue Stellen beantragt, sowohl für die Fachbereiche als auch für die Verwaltung. Ehrlicherweise müssen wir aber sagen, dass wir – im Vergleich zu anderen Hochschulen – personell schon sehr gut ausgestattet sind.