Workshop für Lehrer*innen zur Calliope-Plattform und zum 3D-Druck

22. November 2018, 10:00 – 15:30 Uhr
Hochschule Merseburg und Offener Kanal Merseburg

Ziel des zweiteiligen Workshops ist die Unterstützung der Lehrer*innen im digitalen Wandel. Im Umgang mit neuen digitalen Techniken sollen die Handlungs- und Vermittlungskompetenzen der Lehrer*innen gestärkt werden. Die zentralen Elemente des Workshops sind die Möglichkeiten des Einsatzes der Minicomputer-Plattform Calliope. Ein zweiter Workshopteil beinhaltet den Einsatz von 3D-Druckern in der Schule.

Mit Calliope können Schuler*innen perspektivisch einfache Programmierkenntnisse spielerisch erlernen und ein grundlegendes Verständnis für die Funktion von Algorithmen entwickeln. Durch den Workshop werden Lehrer*innen befähigt, Calliope für ihre Unterrichtszwecke lehrplanorientiert einzusetzen.

Es ist zu erwarten, dass in der nahen Zukunft die 3D-Drucktechnik in größerem Umfang das tägliche Leben bestimmen wird. Die 3D-Drucktechnik verbindet digitale Benutzeroberflächen mit praktischen Anwendungen, die auch in der Schule z. B. im Unterricht, in Ganztagsangeboten oder im AG-Betrieb eingesetzt werden können. Der Workshop vermittelt erste Kenntnisse zur Auswahl, Funktionsweise und zu den Einsatzmöglichkeiten der 3D-Drucktechnik.

Der Calliope-Workshop findet an der Hochschule im Hauptgebäude G / 3 / 34 statt, der Workshop zum 3D-Druck in den Räumen des Offenen Kanals Merseburg. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Tages der Medienkompetenz und in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerfortbildung durchgeführt.

Kontakt
Mechthild Meinike
Projektkoordinatorin fur Digitale Bildung und Kultur / Calli@HoMe / Makerspace
+ 49 3461 46 – 2218
mechthild.meinike@hs-merseburg.de

Leave a Reply