Archive for Februar, 2017

Kinderbetreuung bei den CampusKids – Ein Interview mit Projektleiterin Sandra Frisch

Kinderbetreuung bei den CampusKids – Ein Interview mit Projektleiterin Sandra Frisch

Thema des Monats 1. Februar 2017 at 14:59 0 comments

Sandra Frisch ist seit Februar 2016 Projektleiterin bei den CampusKids. @HoMe hat sie zum Werdegang des Projekts, zum Alltag und zu den Zukunftsplänen der CampusKids  befragt. ››Wie sind die CampusKids der Hochschule Merseburg entstanden? ‹‹Die CampusKids wurden 2006 als ein Projekt von Prof. Dr. Menting-Dohmeier gegründet. Ihm fiel auf, dass Studierende manche Lehrveranstaltungen nicht wahrnehmen konnten oder früher gingen, um ihre Kinder aus Kita und Hort abzuholen. Da viele Eltern aus Leipzig und Halle kommen, haben sie entsprechend längere  Wege. Daraus entstand der Gedanke, von Montag bis Freitag und bei Bedarf auch am Wochenende eine Not- und Randzeitenbetreuung anzubieten. 2011 bezogen die CampusKids ihre neuen Räumlichkeiten im Seminargebäude, die stärker auf die kindlichen Bedürfnisse angepasst wurden. Die Finanzierung erfolgt zum Großteil über die Hochschule, was zeigt, dass ihr dieses familienfreundliche Angebot sehr wichtig ist. Auch das Studentenwerk und der StuRa steuern einen festen jährlichen Betrag bei. Anfangs war es recht schwierig, den langen Betreuungszeiten personell gut zu begegnen. Seit Oktober letzten Jahres habe ich eine festangestellte Kollegin, von Beruf Sozialpädagogin und Heilerziehungspflegerin, die mit unseren studentischen Hilfskräften gemeinsam den pädagogischen Alltag gestaltet. Auch die Hilfskräfte bringen fachliche Vorerfahrungen mit – sei es als Erzieher, Museumspädagoge, Zimmerer oder Erlebnispädagoge. Ich finde es sehr schön, dass wir den Kindern auch dieseRead More

Gründerservice an der Hochschule Merseburg – Interview mit Dr. Annette Henn

Gründerservice an der Hochschule Merseburg – Interview mit Dr. Annette Henn

Thema des Monats 1. Februar 2017 at 12:46 0 comments

Auch ein Gründerservice braucht Unterstützung bei der Gründung. Im Februar 2016 erhielt die Hochschule vom damaligen Minister für Wissenschaft und Wirtschaft in Sachsen-Anhalt, Hartmut Mölling einen großen Scheck über rund 700 000 Euro für den Aufbau eines eigenen Gründerservice an der Hochschule Merseburg. Der Gründerservice ist dem Prorektorat für Forschung, Wissenstransfer und Existenzgründung angegliedert. Projektleiter ist Prof. Dirk Sackmann, Projektkoordinatorin Dr. Annette Henn. Mit ihr hat sich Redakteurin Julia Forchheim unterhalten.   ››Was bietet der Gründerservice an der Hochschule Merseburg? ‹‹Der HoMe Gründerservice der HS Merseburg hat sich zur Aufgabe gemacht, Studierende und Wissenschaftler für unternehmerisches Denken und Handeln zu sensibilisieren und Gründen als Karriereoption näher zu betrachten. Dabei widmen wir uns zwei Gründungswegen, zum einen der Unternehmensgründung auf Basis einer eigenen Geschäftsidee, zum anderen der Unternehmensnachfolge. Unsere Angebote umfassen die Gründungsbegleitung, die Qualifizierung von Gründerinnen und Gründern sowie die Sensibilisierung von Hochschulangehörigen. Ein weiterer wichtiger Baustein ist die Vermittlung von Kontakten über Gründernetzwerke, um Teammitglieder zusammen zu bringen und andere weichenstellende Partnerschafften zu vermitteln. Der HoMe Gründerservice wird bis Februar 2019 durch Mittel desRead More