Microsoft-Produkte dienstlich und privat kostenlos nutzen

Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Merseburg können dienstlich und privat ab sofort Microsoft-Produkte auf ihren Endgeräten nutzen. Möglich macht das ein neuer Rahmenvertrag der Hochschule mit dem Software-Anbieter. Alle Informationen dazu und den Link zur Anmeldung gibt es auf den Seiten des Rechenzentrums hs-merseburg.de/rechenzentrum .

Damit können nun erstmalig auch Verwaltungsmitarbeiter/-innen und Studierende das Angebot nutzen. Die bekannten Microsoft-Produkte sind in der Arbeitswelt allgegenwärtig und Kenntnisse in den gängigen Programmen werden in der Regel vorausgesetzt. Mit dem neuen Rahmenvertrag haben nun Studierende der HoMe kostenlos Zugang zur entsprechenden Software. Der Vertrag wurde zunächst für drei Jahre abgeschlossen und kann danach seitens der Hochschule verlängert werden.

Zum Downloaden auf den Websites von Microsoft wird ein Microsoft-Konto – Live-ID – benötigt, das mit eigenen Hochschul-Emailadresse vorname.nachname@hs-merseburg verknüpft ist. Da Microsoft nur zwischen Schüler/Student und Lehrer unterscheidet, wählen Mitarbeiter/-innen der Verwaltung auf der Seite von Microsoft „Ich bin Lehrer“ aus. Der Vertrag sieht die Nutzung durch Mitarbeiter/-innen der Verwaltung zwar vor, nur gibt es bei Microsoft einfach keinen „Ich-bin-sonstiger-Mitarbeiter“-Button.

Für die Studierenden und Lehrkräfte von MINT-Fächern steht auch Microsoft Imagine Premium – ehemals DreamSpark Premium – zur Verfügung.

Leave a Reply