Klasse, krass und stark!

„Echt klasse“, „Echt krass“ und „Echt stark“ heißen drei Ausstellungen zur Prävention sexualisierter Gewalt, die vom PETZE-Institut entwickelt und von der Hochschule Merseburg erworben wurden. Möglich wurde der Kauf mit Mitteln des EU-Förderprogramms EFRE. Die Ausstellungen werden am 24. Januar 2017 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Theater am Campus vorgestellt.

Die Eröffnungsveranstaltung gibt zunächst einen Einblick in die fachliche Arbeit von Präventionsstellen. Außerdem erläutert Ursula Schele vom PELTZE-Institut das Ausstellungs- und Präventionskonzept. Anschließend können zwei der Ausstellungen, in einer Führung besichtigt werden. Die Ausstellungen sind für vier Wochen im Foyer der Hochschule zu sehen und können von Interessierten, insbesondere auch Schulklassen nach Anmeldung besucht werden.

Alle drei Ausstellungen werden gemeinsam von der Hochschule Merseburg, den Fachstellen Wildwasser Halle, Servicestelle Kinder- und Jugendschutz (Magdeburg) und Mobiles Informations- und Beratungszentrum Sexuelle Gewalt Gernrode/Dessau eingesetzt.

Die Ausstellungen können später von interessierten Einrichtungen – Schulen, Jugendämtern und weitere Institutionen ausgeliehen werden. Ihr Einsatz wird mit Workshops für Eltern, Lehrkräfte sowie Kinder und Jugendliche begleitet. So soll durch Information sexualisierter Gewalt vorgebeugt werden.

Gruppe Law-and-Order_2

Kontakt:

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß

heinz-juergen.voss@hs-merseburg.de

Tel.: 03461 46-2208

Leave a Reply