Normenausschuss Radiologie zu Gast an der Hochschule Merseburg

Gastgeberin für die Arbeitsgruppe Bildgebende Verfahren des Normenausschusses Radiologie im DIN war die Hochschule Merseburg am 20. und 21. April. Insgesamt 30 Vertreter / -innen von  Forschungseinrichtungen und Herstellern medizinischer Geräte sowie Anwendern/-innen radiologischer Systeme trafen sich auf Einladung von Ausschussmitglied Prof. Klaus-Vitold Jenderka  dieses Mal in Merseburg. Die Arbeitsgruppe erstellt und aktualisiert Normen für die Qualitätssicherung von bildgebenden diagnostischen Verfahren wie der Computertomographie (CT),  Mammographie, Sonographie und Magnetresonanztomographie (MRT) in der Medizin. Diese Normen dienen einerseits der Patientensicherheit (z. B. Strahlenschutz bei röntgendiagnostischen  Verfahren) und andererseits sollen sie Ansprüche an die Bildqualität – und damit an die diagnostische Sicherheit – festlegen.

Leave a Reply