Archiv der Kategorie: Veranstaltungstipps

Hochschullehre mit digitalen Elementen gestalten

Digitale Technologien sind (nicht nur) an Hochschulen stark verbreitet – so haben die meisten Studierenden ein Smartphone oder ein Tablet in der Tasche. Der gezielte Einsatz dieser digitalen Quellen lässt die Grenze zwischen herkömmlicher Präsenzlehre und dem „digitalen“ Lehren und Lernen verschmelzen. Im Zuge dessen stellen sich Fragen nach den Einsatzmöglichkeiten und der didaktischen Gestaltung der Hochschullehre.

Das Qualifizierungsangebot ist eine Einführung in die Planung und Gestaltung von Hochschulveranstaltungen mit digitalen Elementen. Dabei haben die Kursteilnehmenden  die Gelegenheit, sich über Digitalisierung in der Hochschullehre zu informieren und zu qualifizieren.

Nach diesem Kurs sind die Teilnehmenden u.a. in der Lage, …

  • den Stellenwert didaktischer Planung für die Lehre zu erkennen.
  • zu verstehen, welche Möglichkeiten der Anreicherung der Lehre mit digitalen Elementen existieren.
  • Online-Aktivitäten zu benennen und nachzuvollziehen wie sie einzusetzen sind.
  • grundlegende Funktionen der Lernplattform (aus Anwendersicht) zu bedienen.
  • sich Kursmaterialien und Kursinformationen via Lernplattform zu beschaffen.
  • aktiv an Videokonferenzen zu partizipieren.

Das Qualifizierungsangebot wird in Kooperation mit dem @LLZ der MLU und dem Zentrum für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung (ZHH) der Hochschule Magdeburg-Stendal konzipiert und durchgeführt. Lehrende der Hochschule Merseburg können an diesem Schulungsangebot kostenlos teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Kurswebsite. Anmeldung für alle Interessenten (Anmeldeschluss: 15.10.2018) über schulungen@llz.uni-halle.de.

Umfang und Termine
Der Online-Kurs findet vom 22.10.2018 bis 11.01.2019 statt. Die sechs Units werden im zweiwöchigen Rhythmus angeboten. Insgesamt können 17 Arbeitseinheiten (1 AE = 45 min.) erworben werden.

Lehr- und Lernformen
Der Kurs setzt sich abwechselnd aus Web-Sitzungen und Online-Selbstlernphasen zusammen. In den Selbstlernphasen können die Teilnehmenden im eigenen Tempo Wissen erarbeiten, Lernstoff wiederholen und an Vertiefungen teilnehmen. In den Web-Sitzungen werden Beispiele diskutiert, Zusammenfassungen der vorherigen Units angeboten, Reflexionsaufgaben bearbeitet und kollaborative Arbeitsformen eingesetzt.

JETZT ANMELDEN ZUM WORKSHOP „LEHRVERANSTALTUNGEN LERNWIRKSAM GESTALTEN“ AM 26./27.09.2018

Im Anschluss an den Tag der Lehre (25.09.2018) können Lehrende Ihr Wissen vertiefen und kostenfrei an dem Workshop „Lehrveranstaltungen lernwirksam gestalten“ teilnehmen. Herr Moritz Nestle (Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung an der pädagogischen Hochschule Heidelberg) behandelt am 26. und 27.09.2018 u. a. die Themen Seminarkonzenption sowie Lernzielformulierung und didaktische Reduktion.

Sichern Sie sich schon jetzt einen der begrenzten Plätze. Eine Anmeldung ab sofort möglich unter: www.hs-merseburg.de/het-lsa/hochschuldidaktik/

 

Veranstaltungshinweis: Hochschuldidaktische Wochen an der HS Magdeburg-Stendal

Wie können digitale Medien zur Aktivierung von Studierenden eingesetzt werden?
Wie können Vorlesungen motivierend und lernförderlich gestaltet werden?

In den Hochschuldidaktische Wochen des Zentrums für Hochschuldidaktik und angewandte Hochschulforschung (ZHH) der Hochschule Magdeburg-Stendal werden diese und weitere spannende Fragenstellungen gemeinsam mit Lehrenden aller Hochschulen im Land Sachsen-Anhalt beantwortet.

Die folgenden Themen werden ebenfalls vom 14. bis zum 28.03.2018 in den Hochschuldidaktischen Wochen behandelt:

  • Qualitätsmanagement in der Lehre
  • Diversitätssensibel prüfen und bewerten
  • Lehrveranstaltungen kompetenzorientiert planen
  • Didaktische Aufbereitung und Stoffreduktion
  • Lehrportfolioarbeit
  • Lehr-Lern-Videos didaktisch und praktisch planen

Eine Anmeldung zu diesen Weiterbildungsangeboten ist jederzeit über das Online-Formular möglich.  Die Teilnahme von Lehrenden aller Hochschulen Sachsen-Anhalt wird durch eine Restplatzregelung ermöglicht.

 

Fortsetzung der Webinarreihe am 13.11.2017

Dr. Mathias Magdowski von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wird am 13.11.2017 die Webinarreihe des Netzwerk digitale Hochschullehre in Sachsen-Anhalt fortsetzen. Interessierten können sich von 14.00 bis 15.00 Uhr zu dem Thema „HAITI-Methode, Live Quizzes, Video-Klausurbesprechungen, Twitter-Challenge – Was geht und was nicht?“ informieren und mit anderen Lehrenden, Studierenden und Mitarbeitenden ins Gespräch kommen. Fortsetzung der Webinarreihe am 13.11.2017 weiterlesen

Online-Lehre live durchführen mit Adobe® Connect™

Lehrende, Mitarbeiter/-innen, (E-) Tutoren/-innen sowie studentische Hilfskräfte sind herzlich eingeladen sich am 14. November 2017 über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Adobe® Connect™ zu informieren.

Adobe® Connect™ ist eine Konferenzlösung für die Online-Lehre sowie für Webmeetings und bietet vielfältige Interaktionsmöglichkeiten. Durch das Deutsche Forschungsnetz (DFN), ein von der Wissenschaft selbst organisiertes Kommunikationsnetz für Wissenschaft und Forschung, haben Lehrende, Mitarbeitende sowie Studierende der Hochschule Merseburg die Möglichkeit die umfangreichen Funktionen und Einsatzszenarien von Adobe® Connect™ kostenfrei für Lehre und Arbeit an der Hochschule zu nutzen.

Inhalte des Workshops:

  • Registrierung und Anmeldung beim DFN, Erstellen eines Seminarraumes
  • Grundlegende Funktionen von Adobe® Connect™, mögliche Einsatzszenarien
  • Verknüpfung mit dem HoMe-Portal

Termin: 14. November 2017; 15:00 – 17:00 Uhr
Ort: Seminarraum im Gartenhaus der Hochschule Merseburg
Teilnehmer: max. 12 Personen

Anmeldung bitte über das Online-Formular auf www.hs-merseburg.de/weiterbildung/anmeldung oder per E-Mail unter weiterbildung(at)hs-merseburg.de (Weiterbildung / HoMe Akademie, Anja Bergner)

Quelle: https://www.arkadin.de/sites/default/files/logo_adobeconnect.png

Digitalisierung in der Lehre

Im Wintersemester 2017/2018 veranstaltet das Netzwerk digitale Hochschullehre in Sachsen-Anhalt eine Webinarreihe zum Thema „Digitalisierung in der Lehre an Hochschulen in Sachsen-Anhalt“.  Die Vorträge und Diskussionen richten sich an Lehrende, Studierende und Mitarbeitende zentraler Einrichtungen der Hochschulen im Land Sachsen-Anhalt. Digitalisierung in der Lehre weiterlesen

Ankündigung QPL-Workshop

Unter dem Titel „Keine Insellösungen–Hochschulentwicklung und Professionalisierung der Lehre gemeinsam gestalten“ bringt der Qualitätspakt-Lehre Workshop Hochschuldidaktiker/-innen und Lehrende miteinander ins Gespräch – zu Themen, die für die Lehr- und auch für die Hochschulentwicklung insgesamt, von Bedeutung sind.
Wir laden Sie herzlich dazu ein, sich an diesem Dialog zu beteiligen. Die Veranstaltung des Verbundprojektes HET LSA wird von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ausgestaltet und findet am 28. und 29. September 2017 im Tagungscenter Magdeburg statt.
 

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.qpl-workshop-hetlsa.de/.
Das vollständige Programm finden Sie hier.

Anmeldungen sind bis zum 31. August 2017  möglich und kostenfrei.

Fachtagung zum Thema „Folgen der Digitalisierung akademischer Lehre und Forschung“

Vom 03. bis zum 04. November 2017 findet in Berlin die Fachtagung zum Thema „Universität 4.0 – Folgen der Digitalisierung akademischer Lehre und Forschung“, der  Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften e.V. (DGfE), statt. Fachtagung zum Thema „Folgen der Digitalisierung akademischer Lehre und Forschung“ weiterlesen