Alle Beiträge von Christine Handschuh

Unterstützungsangebote für Tutorinnen und Tutoren – Umsetzung von E-Tutorien

Wir vom Projekt HET LSA haben die Aufgabe, Studium und Lehre an unserer Hochschule zu unterstützen und sind somit auch mit dem Bereich der Tutorienarbeit beschäftigt. Dazu haben wir uns unter anderem mit den Verantwortlichen für Tutorienarbeit anderer Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt vernetzt und planen die Ausgestaltung zahlreicher Unterstützungsinstrumente für Präsenz und E-Tutoren/-innen. Darüber hinaus planen wir den Aufbau eines Zertifikatsprogramms für E-Tutoren/-innen an der Hochschule Merseburg. Als ein erstes wichtiges Ergebnis konnten wir bereits anschieben, dass auch Studierende ohne Bachelor-Abschluss als Tutoren/-innen tätig sein dürfen.

Da bereits zahlreiche Studierende erfolgreich Tutorien durchführen, wollen wir all diese einladen, uns bei unserem Vorhaben zu unterstützen, Ideen einzubringen und am Aufbau mitzuwirken. Tutorinnen und Tutoren erhalten von uns neues Wissen für die Gestaltung Ihrer Tutorien und können dies mit einem Zertifikat belegen. Insbesondere bei der Umsetzung von E-Tutorien stehen wir unterstützend zur Seite. Wir sind daher auf der Suche nach interessierten Tutorinnen und Tutoren, die Lust haben, ihr Wissen zu erweitern und neue Wege der Ausgestaltung von Tutorien zu beschreiten.

Aus diesem Grund möchten wir gern alle Interessierten zu einem Info-Treffen einladen und  Möglichkeiten von E-Tutorien näher erläutern sowie zukünftige Fortbildungsmöglichkeiten aufzeigen.

Damit möglichst viele daran teilnehmen können, finden Sie unter folgendem Link eine Doodle-Umfrage:

https://doodle.com/poll/kppi27rvhwbfvywa

Wir würden uns über eine zahlreiche Beteiligung bis 10.5. sehr freuen. Falls keiner der Termine passt, würden wir uns dennoch freuen, wenn Sie uns mitteilen, ob Sie prinzipiell Interesse haben. Dann können wir gern einen individuellen Termin vereinbaren.

Blended Learning Kurs „heterogenitätssensible Seminargestaltung“ – Bis 10.4. anmelden!

Hiermit möchten wir auf Sie auf ein neues Qualifizierungsangebot „heterogenitätssensible Seminargestaltung“ aufmerksam machen, das ab Sommersemester 2018 an der MLU stattfindet und am 23.04. mit einer Präsenzveranstaltung startet.

Dieses Angebot soll Lehrende dabei unterstützen, der Vielfalt der Studierenden in ihren Lehrveranstaltungen mit ausgewählten Präsenz- und E-Learning-Methoden zu begegnen.

Die Veranstaltung wird als Blended Learning Kurs realisiert und an der MLU in den Wahlbereichen des Zertifikats Hochschuldidaktik sowie des Zertifikats Multimediale Lehre des @LLZ anerkannt.

Weitere Informationen zu Terminen, Ort und Anmeldung finde sich unter http://www.llz.uni-halle.de/verbund/netzwerk/qualifizierung/heterogen/. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für das Sommersemester bis zum 10. April 2018 möglich ist.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dieses Angebot nutzen und stehen an unserer Hochschule selbstverständlich gerne für Rückfragen zur Verfügung!

Flyer zum Kurs „heterogenitätssensible Seminargestaltung“

Lehre digital – was ist eigentlich erlaubt und was nicht? Neue Regelungen des Urheberrechtsgesetz ab dem 01.03.2018

Seit heute gelten neue Regelungen für den Umgang mit digitalen Materialien und deren Nutzung und Bereitstellung im Rahmen der Hochschullehre. Grundlage dafür ist das neue Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG). Doch was ist nun eigentlich erlaubt und was nicht? Wie sind die Regelungen zu Open Educational Ressources (OER)?

Wunderbar aufbereitete Antworten darauf lassen sich im Leitfaden des Multimedia-Kontors Hamburg finden.

Außerdem gibt diese Grafik einen guten Überblick:

eHoMeCast – die intuitive Screencastsoftware für Windows

Auf Basis von CamStudio 2.7.2 wurde an der Hochschule Merseburg die Screencast-Software eHoMeCast entwickelt und steht nun unter GNU General Public Licence zur freien Verfügung. Ausführliche Hinweise zur Benutzung sind in der integrierten Hilfe zu finden.

Was ist ein Screencast?

Screencasts sind Filme, bei denen der Bildschirm abgefilmt wird. Diese Filme kann man mittels Headset mit Sprache unterlegen. Sie dienen besonders der Erstellung von Anleitungen. Ein Beispiel finden Sie hier (ab Minute 1:12).

Was kann die Screencastsoftware?

Mit der Screencastsoftware kann man nun genau solche Screencasts erstellen. Es handelt sich um eine Software, die den eigenen Bildschirm inkl. aller Vorgänge und Mausbewegungen und zusätzlich über ein angeschlossenes Mikrofon eingesprochenen Ton aufnimmt. Dabei kann ein Bildschirmausschnitt oder der ganze Bildschirm gewählt werden.

Wo finde ich die Screencastssoftware?

Unter dem folgenden Link können Sie sich die Screencast-Software herunterladen:
https://blogs.hs-merseburg.de/wp-content/uploads/eHoMeCast 1.1a.zip

Unter welcher Lizenz liegt die Screencastsoftware?

Die Screencastsoftware unterliegt einer freien Lizenz und kann entsprechend einfach weiter gegeben werden. Sie basiert auf einer Software anpassung des Programms CamStudio.

Zur Verwendung einfach folgende Schritte ausführen:

  1. Zip-Ordner herunterladen und entpacken
  2. install.bat starten, um notwendige Codecs automatisch zu installieren
  3. Recorder.exe starten, um eHoMeCast zu starten

Bei Problemen wenden Sie sich einfach an: het-lsa@hs-merseburg.de

Zertifikatskurs „Interkulturelles Verstehen: Kompetenzen in Bildung und Beratung“ an der OVGU

Am 01.10.2017 startet an der OVGU Magdeburg der Zertifikatskurs „Interkulturelles Verstehen: Kompetenzen in Bildung und Beratung“ in die zweite Runde.
 
Interkulturalität, Sensibilisierung für kulturelle Vielfalt und ein professioneller Umgang damit, sind gegenwärtig besonders relevante Themenfelder, die dieses Angebot aufgreift.
Aus diesem Grund ist es sehr anwendungsbezogen und praxisorientiert gestaltet, mit Expertise aus dem Professorenstab der OVGU und einschlägigen externen Experten.
 
Der Zertifikatskurs ist als Blended-Learning-Angebot konzipiert. Jedes Modul besteht aus 2 Blockseminaren in Magdeburg und Online-Phasen, die über unsere interaktiv gestaltete Lernplattform laufen.
 
Anbei übersende ich Ihnen eine Infomail zu unserem Angebot. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese an interessierte Lehrende bzw. an Ihre Einrichtungen für Wissenschaftliche Weiterbildung weiterleiten.  
 
Weitere Informationen zu Konzept und Programm finden Sie unter: www.ovgu.de/interkulturellesverstehen

Autor: Claudia Wendt