Archiv für den Monat: Januar 2016

Vorstellung: „Die Open MINT Labs – Virtuelle Labore für höheren Lernerfolg“

Zum neuen Jahr gibt es für alle Interessierten ein Best-Practice-Beispiel:

In einem Verbundprojekt der Hochschulen Kaiserslautern, Koblenz und Trier entwerfen und gestalten die Mitarbeiter/innen Lernvideos für den MINT-Bereich. Dabei konzentrieren sie sich auf die Darstellung von Laborversuchen und Erläuterung der Laborvorbereitung. Das Projekt möchte die Präsenzlehre im MINT-Bereich unterstützen sowie E-Learning-Kurse (speziell virtuelle Labore) umsetzen. Für die Umsetzung der virtuellen Labore wurde ein modulares Baustein-Konzept entwickelt, welches das Grundgerüst darstellt. Daran werden die individuellen Bedingungen  und individuellen Lerninhalte des Kurses bzw. des Dozenten angepasst. So entsteht ein Gesamtkurs, der die Zielsetzung beachtetet und für die Studierenden das Lernen erleichtern soll. Beispiele für die Umsetzung solcher Online-Labore befinden sich auf der Seite des Open MINT Lab-Projekts:

Analytische Chemie: Die Titration
Klassische Mechanik: Die Luftkissenbahn
Wechselstromtechnik: Der Transformator

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.