Michelle Rehahn

Zugezogen Maskulin

Mehr oder weniger omnipräsent zog sich das Wahlberliner Rap-Duo „Zugezogen Maskulin" durch die Festival-Landschaft diesen Jahres. Doch wer sind diese Zugezogenen, wo kommen die auf einmal her und was soll der Name?

Ursprünglich kommen Testo und grim104 aus der Provinz Norddeutschlands und lernten sich während eines Praktikums, bei dem Hip Hop Magazin rap.de, in Berlin kennen. Sie waren sich menschlich und musikalisch sympathisch und gründeten das Kollektiv „Zugezogen Maskulin“. Der Name ist eine Art Hommage an die Rap-Formation Westberlin Maskulin, rund um die Rapper Kool Savas und Taktloss, dem Album Südberlin Maskulin, ein Kollabo-Album der Rapper Fler und Godsilla, hinzukommt ein Funken Selbstironie.

Das erste Mixtape „Kauft nicht bei Zugezogenen“ erschien 2011 und die Wahlberliner machten sich im Deutschrap-Untergrund einen Namen. 2012 brachten Testo und 2013 grim194  jeweils eine Solo-EP heraus. 2013 wurden die beiden bei dem Hamburger Independent-Label Buback unter Vertrag genommen. Im Februar dieses Jahres brachten sie das Album „Alles brennt“ heraus und sind damit durchaus in der Welt des Deutschrap angekommen. Mit der Mischung aus Sarkasmus, Betrachtung politischer und sozialkritischer Themen und unverwechselbaren Instrumentals begeistern sie so gut wie jeden Kritiker. Anfang diesen Jahres gingen die beiden auf „Endlich wieder Krieg Tour“ und machten die Städte Deutschlands unsicher.

 

Bild: facebook.de/ZUGEZOGENMASKULIN
Bild: facebook.de/ZUGEZOGENMASKULIN

Wer dieses Jahr noch nicht die Möglichkeit hatte sich von den Livequalitäten der Zugezogen zu überzeugen, hat im Oktober nochmal die Chance gemeinsam mit ihnen „ab zu turnen“.

"Endlich wieder Geld Tour“
08.10. Würzburg B-Hof
09.10. Augsburg Kantine
10.10. Wien Flex Café*
11.10. Graz ppc
13.10. Heidelberg Karistorbahnhof
14.10. Wiesbaden Schlachthof
15.10. Freiburg Schmidts Katze
16.10. Trier Exhaus
17.10. Duisburg Grammatikoff
19.10. Düsseldorf Zakk
20.10. Hannover Musikzentrum
21.10. Oberhausen Druckluft
22.10. Oldenburg Kulturetage
27.10. Dresden Groove Station
28.10. Cottbus Glad House
29.10. Rostock Peter Weiss Haus
30.10. Berlin SO36

Schreibe einen Kommentar